Funding Opportunities

Klima- und Erdsystemforschung - Dissertationspreis

"Der Exzellenzcluster „Climate, Climatic Change, and Society“ (CLICCS) der Universität Hamburg zeichnet exzellente Doktorarbeiten in der Klima- und Erdsystemforschung mit dem "Wladimir Köppen Preis" aus.
Preisgeld: 5.000 Euro
Bewerbungen sind einzureichen bis 3. Januar 2022."
Details:
https://www.cliccs.uni-hamburg.de/de/career/koeppen-award/about-koeppen-prize.html

 

BMBF/InnoEnergy Brazil: Ideen und Innovationen zu Grünem Wasserstoff und Biogas

"Das BMBF fördert Ideen und Innovationen zu den nachhaltigen Energieträgern Grüner Wasserstoff und Biogas in den Anwendungsbereichen Mobilität und Elektrizität. Mit der Kampagne InnoEnergy Brazil werden die besten Ideen, national und international, gefördert. Dazu gehört auch eine Einladung zur Matchmaking Tour nach Sao Paulo, Brasilien, die Vernetzung mit potenziellen Partnern bietet.

Bewerbungsunterlagen sind einzureichen bis 21. November 2021."
Details:
https://www.research-in-germany.org/energinno/program/call-for-ideas-and-innovation.html

 

Deutsche Bundestiftung Umwelt | Projektförderung

"Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) fördert innovative, modellhafte und lösungsorientierte Vorhaben zum Schutz der Umwelt. Gegenstand der Förderung sind Forschung, Entwicklung und Innovation im Bereich umwelt- und gesundheitsfreundlicher Verfahren und Produkte, der Austausch von Wissen über die Umwelt zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, öffentlichen oder privaten Stellen, sowie Vorhaben zur Vermittlung von Wissen über die Umwelt.
Da der Fokus der Förderung insbesondere auf kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) liegt, ist es erwünscht, dass Antragsstellende einer Hochschule Kooperationsprojekte anstreben.
Die Antragsstellung erfolgt zweistufig. Zunächst ist eine Kurzbeschreibung des Projektes einzureichen. Nach positiver Begutachtung lädt die DBU zur konkreten Antragsstellung ein. Projektanträge können laufend eingereicht werden."

Weitere Informationen:
https://www.dbu.de/antragstellung

 

BMWi: Innovationen für die Energiewende

"Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert Angewandte nichtnukleare Forschungsförderung im 7. Energieforschungsprogramm „Innovationen für die Energiewende“
Gegenstand der Förderung sind projektbezogene Aktivitäten auf dem Gebiet der Forschung, Entwicklung und Innovation in einem oder mehreren der nachstehend genannten Forschungsbereiche. Hierzu gehören schwerpunktmäßig industrielle Forschung und experimentelle Entwicklung einschließlich Demonstration von Energietechnologien.

Abschnitt I: Energiewende in den Verbrauchssektoren
Abschnitt II: Energieerzeugung
Abschnitt III: Systemintegration
Abschnitt IV: Systemübergreifende Forschungsthemen
Abschnitt V: Weitere Maßnahmen

Zweistufiges Verfahren. Projektskizzen können jederzeit eingereicht werden (die Einreichung muss jedoch innerhalb des Geltungszeitraums dieser Bekanntmachung erfolgen).
Projektskizze bis zum: 30.06.2024 erbeten.
Weitere Informationen:
https://www.bundesanzeiger.de/pub/publication/lV7EmrOnKaBwJeM65TG?6"

 

 

BMVI: regenerative Kraftstoffe

"Das Bundesministeriumfür Verkehr und digitale Infrastruktur fördert Maßnahmen zur Entwicklung regenerativer Kraftstoffe.
Die vorliegende Richtlinie soll daher die Weiterentwicklung von strombasierten Kraftstoffen und fortschrittlichen Biokraftstoffen unterstützen. Über die Reduktion von Treibhausgasemissionen hinaus sollen die im Wege der Förderung gesetzten Anreize auch folgende Zielstellungen adressieren:

  • Beschleunigung des Technologie- und Innovationstransfers, um innovative Herstellungsverfahren von fortschrittlichen Biokraftstoffen und strombasierten Kraftstoffen voranzubringen,
    Erreichung der notwendigen technologischen Reife für einen Markteintritt und Markthochlauf,
  • Förderung von Innovationen,
  • Ausbau der bisherigen Technologieführerschaft und zugleich Stärkung des Wirtschaftsstandorts Deutschland sowie
  • Beschleunigung der Dekarbonisierung im Verkehrsbereich.

Gefördert werden:

  • Entwicklungs- und Demonstrationsvorhaben bzw. Durchführbarkeitsstudien ;
  • Innovationscluster zu Themen, die für die Ziele des Förderprogramms von zentraler Bedeutung sind;
  • Innovationsberatungsdienste und innovationsunterstützende Dienstleistungen wie Tests und zum Zweck der Entwicklung effizienterer Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen sowie die Erlangung, die Validierung und die Verteidigung von Patenten.

Das Antragsverfahren ist zweistufig. Projektskizzen können kontinuierlich eingereicht werden zu den Stichtagen 31. März und 30. September eines Jahres."

Weitere Informationen:
https://www.bundesanzeiger.de/pub/publication/38XPubcBPIC1JIZQXBc?0

 

2021 Future Insight Days – United by science for a better tomorrow

"Register now to join free of charge the online Future Insight Days from July 12th – 14th. The 2021 Future Insight Days feature the awarding of the 1 million euro Future Insight Prize, the Nature Spin-off prize and the Johann Anton Merck Award. Expect engaging keynote presentations, panel discussions and many opportunities to boost your network with top people. Topics covered include: Food for a growing world population, cancer, autoimmune disease, life-sciences, material sciences, digitalization."

https://curious2022.com/

windmill

 

29.10.2020     University of Burgundy's Call for projects for FORTHEM Labs

“Willing to strengthen the cooperation between the research departments of each partner university about those specific areas of studies, the University of Burgundy (France) has launched its first call for project to its own laboratories teams and researchers. This call is addressed to the University of Burgundy Laboratories which are willing to submit a project with the collaboration of at least one of the universities partners. As this project is financed by the French National Agency of Research, it is directed towards Dijon laboratories, who will be put in contact or contact directly the laboratories or researchers of the universities partners in order to collaborate on projects.

Those financed projects can be for example:

  • Support for the setting up of the project.
  • Joint research activities.
  • Students internships in laboratories.
  • Possible joint publications for the Alliance.
  • Support potential travels costs for a joint direction of master thesis or Phd thesis.
  • Funding for organization and for hours to be provided for establishment of Summer Schools.
  • etc."

Please note that the funds are available for the University of Burgundy, but initiatives from other Alliance partners are kindly welcome. If you would like to work on an output with a University of Burgundy team and consider co-writing an application, please please contact the University of Burgundy FORTHEM Office: forthem@u-bourgogne.fr